Kunst / Kultur / Bildung 

Männerchor „Concordia“ in Terra Vulcania erleben

Zum Sommerstart werden auf der Mayener Lay traditionelle, lange nicht mehr vernommene Lieder erklingen! Am 24. Juni um 15 Uhr singt der Männergesangverein Concordia in Terra Vulcania.

In früheren Jahrzehnten war es üblich, während der Arbeit im Steinbruch gemeinsam zu singen. Die Steinhauer hatte ihr eigenes Liedgut, so zum Beispiel das Lied „ Auf der Schlink´schen Lay“, das auf spaßige Weise eine Rauferei in einer der alten Mayener Basaltgruben zum Inhalt hat. Das Lied entstand in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts und war sehr populär, weil es nach der einfachen Melodie eines traditionellen Volksliedes gesungen werden konnte.

Ein weiteres Lied ist kunstvoller, als mehrstimmiger Chorgesang angelegt: Das „Steinmetzlied“ feiert die Mayener Steinmetzen, die auf den Arbeitsflächen rund um die Steinbrüche, den sogenannten „Traachten“ die Mühl- und Werksteine zurichteten.

Die Lieder können von Besucher der Ausstellung „SteinZeiten“ jederzeit in der „Spind-Installation“ abgehört werden. In der „Steinmetzschule“ erfährt der Besucher hier bei einem lustigen Quiz auch einiges über die traditionellen Begriffe und Bezeichnungen aus der Arbeitswelt der Mayener Steinhauer und Steinmetze.

(Pressemitteilung der Stadt Mayen)

Ähnliche Artikel