Familie / Kinder 

Bundesweiter Vorlesetag: Besuch bei den „Kobolden der Nacht“

Stadtbücherei Mayen beteiligt sich am bundesweiten Vorlesetag

Am 16. November wird wieder in ganz Deutschland vorgelesen – zum 15. Mal wird ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen gesetzt, um Kindern die Freude am Lesen vorzuleben.

In diesem Jahr stellen die Initiatoren den Aktionstag unter das Jahresmotto “Natur und Umwelt”. Über 500.000 Vorleseaktionen sind deutschlandweit bereits angemeldet!

Die Stadtbücherei Mayen beteiligt sich zum zweiten Mal am Vorlesetag. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr mit den Geschichten vom Kleinen König Kalle Wirsch im Deutschen Schieferbergwerk, geht es auch in diesem Jahr an einen besonderen Ort: Wir besuchen die „Kobolde der Nacht“ im Schacht 700 des Vulkanpark-Erlebniszentrum Terra Vulcania auf dem Mayener Grubenfeld.

Oberbürgermeister Wolfgang Treis wird es sich nicht nehmen lassen, auch diesmal wieder vorzulesen.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Eingang von Terra Vulcania, an den Mühlsteinen 7. Nach einer kleinen Wanderung über das Grubenfeld steigen wir durch den Schacht 700 nach oben und erfahren dabei Wissenswertes über Fledermäuse. Danach finden wir Unterschlupf in einer ehemaligen Layerhütte, die den Grubenarbeitern früher Schutz vor der Witterung bot. Dort lauschen wir bei heißem Apfelpunsch spannenden Geschichten über die „Kobolde der Nacht“.

Spätestens um 16 Uhr kommen wir zum Ende der Veranstaltung, damit alle Kinder noch pünktlich zum Martinszug kommen!

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das Team der Stadtbücherei um Anmeldung unter Telefon 901 940 oder stadtbuecherei-mayen@gmx.de.

Der Eintritt ist frei, eingeladen sind Kinder ab ca. 6 Jahren. Ganz wichtig: Warme, wetterfeste Kleidung und Schuhe!

(Pressemitteilung der Stadt Mayen)

Ähnliche Artikel