Markt / Kirmes / Messe 

Parken in der Lukasmarkzeit: Tipps für Marktbesucher

Goldener Oktober und Lukasmarkt: Dann ist in Mayen richtig etwas los. Die Stadtverwaltung Mayen empfiehlt daher, die ausgeschilderten Parkflächen und speziell auch die City-Garage zu nutzen. Um die Sicherheit aller zu gewährleisten, dürfen Rettungswege sowie Feuerwehrbewegungszonen auf keinen Fall zugeparkt werden. Hier muss man nicht nur mit einem „Knöllchen“, sondern auch einem abgeschleppten Fahrzeug rechnen.Um den Besuchermengen gerecht zu werden, wird an beiden Lukasmarkt-Sonntagen sowie zum Pferdemarkt am Dienstag, 16. Oktober, daher auch ein Park-and-ride-Service eingerichtet. Die Busse fahren am Sonntag, 14. Oktober, von 11 bis 20 Uhr, am Dienstag, 16. Oktober, von 8 Uhr bis 19 Uhr und am Sonntag, 21. Oktober, von 11 bis 21 Uhr alle 20 Minuten vom Industriegebiet „Mayener Tal“ zum Lukasmarkt. Auch die Bahn bietet Sonderzüge an und wer die Möglichkeit hat, auf das Auto zu verzichten, sollte besonders an Lukasmarktdienstag sowie den Wochenenden zu Fuß gehen.

Der Schwerpunkt der Kontrollen liegt klar darauf, die Sicherheit für alle Lukasmarkbesucher und Verkehrsteilnehmer aufrecht zu erhalten. Die Mitarbeiter kontrollieren vorwiegend, ob Rettungswege frei, Feuerwehrbewegungszonen

mehr ...