Familie / Kinder Festival / Event News 

Es wird gruselig in Mayen: Festival der Magier & Hexen am 27. Oktober

Nicht erst an Halloween, sondern schon am letzten Samstag im Oktober wird Mayen Schauplatz der gruseligsten Veranstaltung der Eifel. Am 27. Oktober findet das beliebte Festival der Magier und Hexen in der Eifelstadt statt.

Den gesamten Tag über sind gruselige Walk-Acts, Gaukler sowie Hexen in der Innenstadt unterwegs. Für mittelalterliche Musik ist ebenfalls gesorgt. Der Spielerzirkus Zantac und eine Ritterhüpfburg warten auf dem Marktplatz auf junge Hexen und Zauberer.

Im Eifelmuseum auf der Genovevaburg wird eine Führung zum Thema „Glaube und Aberglaube“ um 13 und 14 Uhr für Erwachsene angeboten, die Kosten betragen pro Person – inklusive Museumseintritt – 6,50 Euro. Kinder und Jugendliche können für einen Kostenbeitrag von 2 Euro an verschiedenen Workshops teilnehmen und gruselige Sachen basteln.

Die Tourist-Information im Alten Rathaus verwandelt sich an diesem Tag in ein Gruselkabinett. Ab 11 Uhr kann man sich mit Hilfe von Schminke in eine schaurige Hexe oder eine andere gruselige Gestalt verwandeln. Des Weiteren verblüfft ein Magier mit seinen Zaubertricks um 12 und 14 Uhr für eine halbe Stunde sein Publikum, der Eintritt hierfür beträgt 2 Euro.

In der Brückenstraße stehen ab 11 Uhr wieder genug Kürbisse für das große Kürbisschnitzen bereit. Geschnitzt wird bis gegen 15 Uhr, solange noch Kürbisse da sind. Von der Brückenstraße aus startet dann um 15 Uhr der große Umzug mit allen Kürbissen, Hexen, Zauberern und Magiern zum Marktplatz. Zur Teilnahme ist eine Verkleidung kein Muss, kann sich aber lohnen! Das schönste, kreativste und vor allem gruseligste Kostüm eines Kindes und eines Erwachsenen wird mit einem tollen Preis prämiert. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet die spektakuläre Feuershow am Abend!

Tolle Darsteller und ein abwechslungsreiches Programm laden zu einem schönen, aber auch gruseligen Tag mit der Familie ein.

(Pressemitteilung der Stadt Mayen; Foto: mayen.de)

Ähnliche Artikel