Kunst / Kultur / Bildung 

Geschenktipp für Musikfreunde: Konzertkarten für „Klassik in Mayen“

Wer noch nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für einen Liebhaber der klassischen Musik sucht, für den haben die KSK Mayen, Mayen am Wochenende, MHT, Stadt Mayen und WochenSpiegel einen Tipp: Verschenken Sie doch Karten für die Klassikkonzerte des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie in Mayen.

Am 7. Januar findet das Neujahrskonzert mit den Gesangssolisten Arminia Friebe und Adrian Becker statt. Die musikalische Leitung hat Karsten Huschke. Als Moderator führt Markus Dietze durchs Programm. Während des traditionellen Neujahrskonzerts verwandelt sich die St.-Veit-Kirche in Mayen für einen Abend in das schillernde und berauschende Vergnügungsmekka Berlin des letzten Jahrhunderts.

Weiter geht es schon am 21. Januar, erstmals mit einem Sonderkonzert der Veranstaltungsreihe. Mit Johannes Gmeinder, dem 1. Vorsitzenden der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft, an der Klarinette sowie dem Kapellmeister der Komischen Oper Berlin Ivo Hentschel als Musikalischem Leiter erleben Sie um 20 Uhr ein weiteres Sinfoniekonzert in der St.-Veit-Kirche in Mayen. Dabei kommen Werke von Fauré, Mozart und Dvořák zu Gehör.

Das letzte Konzert dieser Spielzeit wird die Rheinische am 17. Juni 2019 geben. Als Solist wird Reinhold Friedrich an der Trompete zu hören sein. Die musikalische Leitung hat der Chefdirigent der Rheinischen, Garry Walker. Zur Aufführung kommen Werke von Mendelssohn Bartholdy, Haydn und Beethoven.

Tickets für alle Konzerte sind für jeweils 14 Euro im Vorverkauf bei Reisebüro Bell, dem WochenSpiegel sowie der Tourist-Information der Stadt Mayen erhältlich.

(Pressemitteilung der Stadt Mayen)

Ähnliche Artikel