News Wanderung / Tourismus 

Vier-Berge-Tour wird für ein paar Stunden zum Weihnachts-Traumpfad

10 Jahre ist es jetzt her, daß das Traumpfade-Projekt seinen Anfang genommen hat. Und es ist eine Erfolgsgeschichte geworden. Grund genug, daß zu feiern. Für einen Abend verwandelt sich der Traumpfad „Vier-Berge-Tour“ in einen Weihnachts- Traumpfad.

Auf einem kleinen, ca. 300 m langen Teilstück am Wandererparkplatz „Schweinsgraben“ wird sich am 01.12.2018 der Wald, der Jahreszeit entsprechend zeigen.  Zwischen 18.00 und 21.00 Uhr – wir wollen auch dem Wild seine Ruhe gönnen – sieht man auf dem Weg illuminierte Natur, Kerzenbilder, eine lebende Krippe, einen in weihnachtliches Licht getauchten Steinbruch und vieles mehr.

Am Start- und Zielort auf dem Parkplatz ist von 17.00 – 23.00 Uhr ein kleiner Weihnachtsmarkt eingerichtet und natürlich ist auch für Speis und Trank bestens gesorgt. Nikolaus und das Christkind werden ebenfalls vor Ort sein.

Kein Weihnachts-Event mit Remmi-Demmi, sondern dem Anlaß und dem Ort entsprechend. Davon ist auch das Unterhaltungsprogramm auf dem Platz geprägt.  Helmar Hoffmann, Folk-Gitarrist ist dabei, genauso wie eine Bläsergruppe und ein Alphornbläser.

Drei Hinweise sollte man noch beachten. Bei Regen und oder Sturm wird die Veranstaltung nicht stattfinden, alle anderen Wetterlagen kriegen die Veranstalter hin. Da es sich um eine Wanderveranstaltung handelt, sind nur wenige Parkplätze vorhanden. Diese befinden sich am Beller Sportplatz. Also besser zum Weihnachts-Traumpfad hin wandern.  Wo ist denn nun der Parkplatz „Schweinsgraben“ ? Er liegt zwischen Bell und Rodder Höfe, aus Bell kommend, ca. 300 Meter auf der rechten Seite. Es ist die dritte Einfahrt rechts und ausgeschildert.

Die Verbandsgemeinde Mendig lädt zu diesem Jubiläums-Event recht herzlich ein.

(Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Mendig)

Update 29.11.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

der, aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums, für diesen Samstag 01.12. geplante Weihnachts-Traumpfad muss leider aus wetterbedingten Gründen abgesagt werden.

Schweren Herzens haben sich die Organisatoren für diesen Weg entschieden.

Für den Samstag ist – auf allen Wetterportalen – ab Nachmittag anhaltender Regen gemeldet, der sich zum Abend noch verstärken soll.

Der Regen würde eine Vielzahl der geplanten Sehenswürdigkeiten nicht umsetzbar machen und auch
das Begehen des Wegeabschnitts würde durch die Nässe und das nasse Laub gefährlich werden.

Damit die Arbeit aber nicht umsonst war, haben sich die Organisatoren dazu entschieden – obwohl es eine Veranstaltung im Jubiläumsjahr der Traumpfade sein sollte – die Veranstaltung im kommenden Jahr nachzuholen.

Als Ersatztermin wurde Samstag den 07.12.2019 festgelegt. Der Dank gilt allen, die bei der Veranstaltung aktiv mit dabei sein wollten, insbesondere den Mendiger Georgs-Pfadfindern und den “Gänsehalsfrühstückern”.

Wir bitten alle, die zum Weihnachts-Traumpfad kommen wollten, um Verständnis für diese Entscheidung.

(Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Mendig)

Ähnliche Artikel